Notfall-Lernplan

Wie lerne ich kurz vor der Probe?

Oh oh, du schreibst morgen eine Probe, hast aber noch gar nichts dafür gelernt? So kannst du dir in aller letzter Minute noch so viel Stoff wie möglich merken. Wird wahrscheinlich keine 1, aber eine 6 wirst du damit wahrscheinlich schon vermeiden.

ACHTUNG! Dieser Plan ist wirklich nur für Notfälle gedacht. Kann zu Schlafmangel führen und Erfolg ist, wenn du jetzt erst anfängst zu lernen, leider nicht zu garantieren. Außerdem solltest du trotzdem ein paar stunden schlafen, weil wenn du vor einem Test gar schläfst, kann es sein, dass Lücken von dem gelernten entstehen und dir wird die benötigte Energie für den Test fehlen.

 So lernst du am besten:

  1. Um am effektivsten in dieser kurzen Zeit zu lernen, solltest du herausfinden, was für Schwerpunkte der Lehrer vom ganzen Stoff im Test abgefragt wird. So kennst du am Ende deiner Lernzeit vielleicht nicht jedes Detail, aber immerhin hast du dann einen Überblick vom ganzen Thema und bist schon mal nicht komplett Ahnungslos.
  1. Verschaff dir erstmal einen Überblick von allem Material was du zum lernen vorhanden hast (Notizen, Hefteinträge, Buchseiten,…). Jetzt solltest du alles wichtige (keine zu kleinen Details, dafür hast du jetzt keine Zeit mehr) auf ein Extrablatt schreiben, damit du alles was du für Morgen wissen willst, in einem Überblick hast.
    Tipp: Wenn du für ein Sprachliches Fach lernst, hilft es wenn du dir Wichtige Vokabeln (in anderen Fächern: Fremdwörter) mit deren Bedeutung und Definition, auf ein weiteres Extrablatt schreibst.
  1. Mach dein Handy aus!, bzw. vermeide jegliche Ablenkung-Möglichkeit.
  1. Mach immer mal wieder 5-20min lang Pause, steh auf und bewegen in der Zeit deinen Körper.
  1. Lerne im sitzen und nicht im Bett oder so.
  1. Wenn du am Computer lernst, oder in schlechtem Licht liest, stell deinen Bildschirm trüber und dunkler um deine Augen nicht zu Überanstrengen. Mach alle 10min eine kurze Pause in der du einfach deinen Blick auf etwas anderes Richtest und fokussierst. (wenn du word benutzt, hilft es schon wenn du statt schwarz auf weiß ließt, auf weiß auf blau wechselst)

So bleibst du wach:

Zuallererst: Kein Stress! Die Nacht hat viele Stunden, die du zum lernen nutzen kannst. Dein einziger Feind ist die Müdigkeit und das nur für diese eine Nacht, aber auch daran ist noch niemand gestorben.

  1. Bade/Dusche bevor du Anfängst zu lernen, um deinen Körper etwas abzukühlen und aufzuwecken.
  2. Schau dir vielleicht Horrorfilm-Ausschnitte zwischen deinen 5-20 Minutigen Lernpausen an, wenn du weißt das dich das vom Einschlafen hindert.
  3. Lerne mit geöffnetem Fenster (so ist es etwas kühl, also nicht zu warm und kuschelig und die frische Luft steigert deine Konzentration)
  4. Wenn du merkst das dir die Augen zufallen, versuch sowas wie Hampelmänner, dein Gesicht mit kaltem Wasser abzuspülen, dich zu kneifen und im größten Notfall, mach ein kurzes Nickerchen, aber sei Vorsichtig!, nicht das du nicht wieder aufwachst. („Powernapping“: max 20min)

Vermeide:

  • es Schwarzen Tee zu trinken, es wird dich zwar kurzzeitig Aufputschen, aber vom „high“ wirst du am nächsten Tag (ungünstiger weise während des Testes) ziemlich heftig fallen.
  • es am Abend ein sehr Fetthaltiges Gericht oder eins mit Milch, Zitrone, Fleisch, Bananen, feigen oder Toast zu essen, da du dich danach wahrscheinlich träge und müde fühlen wirst. Auch Zucker ist zu vermeiden. Hier gilt das gleiche wie beim Schwarztee, er macht dich zwar erst wacher aber führt im Endeffekt zu Schläfrigkeit.
  • es zu viel zu essen von egal was, das bläht dich auf und macht wieder müde
  • es ein Nickerchen während der Nacht zu machen (wenn nötig, max 20min)

Stattdessen:

  • Trinke alle 30 Minuten 1-2 Gläser eiskaltes Wasser. (hält dich wach und du musst öfters auf die Toilette, auf der es sich auch ganz schlecht schlafen lässt + der Weg dorthin bring den Kreislauf wieder etwas in Schwung); wenn du einen Kaffee oder Energiedrink hast, trinke alle 30min einen kleinen schluck, das wird dich vom „Müdigkeits-Crash“ bewahren.
  • Proteinhaltige Gerichte (Sandwich, Käse, .. ); Früchte (manche sagen sogar Äpfel helfen in diesem Fall sogar besser als Kaffee)
  • Mach ein Nachmittags Nickerchen, wenn du weißt das du die Nacht durchmachen wirst, so tankst du immerhin ein bisschen Energie.

Autor: Pauline Thompson nach wikiHow; http://de.wikihow.com/Die-Nacht-durchmachen; zuletzt aufgerufen am 17.11.2016 (Quelle (1))

Advertisements